Skip to main content
  • Referenzen

Hilchenbach, B62 Kronprinzeneiche

Für den Landesbetrieb Straßen NRW, Regionalniederlassung Südwestfahlen, führten wir auch den zweiten Bauabschnitt in Verlängerung der bereits fertiggestellten Stützwand aus dem ersten Bauabschnitt aus.

Die Arbeiten wurden in Analogie zum ersten Bauabschnitt zusammen mit unserem ARGE-Partner, der Fritz Herzog AG, ausgeführt. Auch dieses Mal lag die statische Bemessung der Stützwand in unserem Leistungsumfang. Die Ausführung der insgesamt 436 Stück Bohrpfähle im Ton- sowie Sandstein erfolgte im Zeitraum von Juni bis November 2017. Es wurden Pfähle bis zu 14,00m tief in das harte Felsgestein eingebracht.

Während des sukzessiven Abtrages der geogitterbewehrten Arbeitsebene erfolgte als nächster Arbeitsschritt unsererseits das Rückverankern der Stützwand mit Hilfe von 320 Dauerlitzenankern.

 

Auftraggeber / Bauherr:

Landesbetrieb Straßen NRW
Regionalniederlassung Südwestfalen

Leistung DEMLER:

  • Technische Bearbeitung der Stützwand;
  • ca. 4.800m Kellybohrpfähle Ø 88cm, Pfahllänge bis 14,00m;
  • 320 Dauerlitzenanker 3-6 x 0,6"-Litzen, Ankerlängen bis zu 24,00m;
  • ca. 1.800m vertikale Dränagebohrung mit Ø 150cm

Geräte:

Bohrgerät BG 30 V

Diese Website nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: