Skip to main content
  • Referenzen

Volmarstein, Gründung für neue Talbrücke

Die um das Jahr 1960 erbaute Talbrücke Volmarstein ist den heutigen Verkehrsbelastungen nicht mehr gewachsen.

Die ca. 284m lange, neu zu errichtende Talbrücke wird auf sechs Fahrspuren erweitert.

Um die von der Brücke ausgehenden Lasten in den tragfähigen Baugrund abzuleiten, basiert die Gründung auf 11 Achsen, bestehend aus zwei Widerlagern und neun Pfeilerachsen.

Aufgrund der Lage der Brücke innerhalb eines Hangeinschnittes waren die Platzverhältnisse teilweise sehr beengt. Zudem verliefen in Teilbereichen oberhalb der zu errichtenden Gründungspfähle in Betrieb befindliche Hochspannungsleitungen.

Um diesen Gegebenheiten gerecht zu werden, kam unsere BG28 Low-Head-Drehbohranlage inkl. Verrohrungseinheit zum Einsatz.

 

Auftraggeber:

Arbeitsgemeinschaft Talbrücke Volmarstein BeMo Tunneling GmbH, NL West und Metrostav a.s.

Bauherr:

Landesbetrieb Straßenbau NRW

Leistung DEMLER:

  • 46 Stk. Gründungspfähle, Ø 150cm mit Längen zwischen 15,00m - 25,00m;
  • 155 Stk. Gründungspfähle, Ø 120cm mit Längen zwischen 10,00m - 30,00m;
  • 2 Stk. Brunnenbohrungen, Ø 150cm mit Längen bis 10,00m;
  • ca. 500m Verbaupfähle, Ø 75cm

Geräte:

Drehbohranlage: Bauer BG 28LH; Radlader: JCB 427; Minibagger: JCB 8085

 

 

Diese Website nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: