Skip to main content
  • Referenzen

Kreuztal, Gründung Brückenwiderlager

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW erneuerte seit Anfang 2020 einen Straßenabschnitt der Bundesstraße B517 im Bereich Kreuztal-Eichen für den Ausbau der geplanten Schwerlastroute.

Hierüber sollen später die LKWs aus Siegerland und Wittgenstein, vorbei an den „maroden” Brücken der A45, ihren Weg ins Ruhrgebiet finden. Im Zuge dieser Maßnahme ist unter anderem der Ersatzneubau der Brücke über die Bahnstrecke Hagen-Haiger vorgesehen.

Für die Gründung der Brückenwiderlager stellten wir die Gründungspfähle auf der Ost- und Westseite der Bahnstrecke her.

 

Auftraggeber:

Fritz Herzog Bauunternehmen AG, Andernach

Bauherr:

Landesbetrieb Straßenbau NRW

Leistung DEMLER:

  • Technische Bearbeitung
  • Tiefgründung von zwei Brückenwiderlagern mittels Großbohrpfählen, teilweise mit Durchörterung des Bestandswiderlagers
  • 45 Bohrpfähle mit Ø 120cm und Bohrlängen von 20,00m

Geräte:

Drehbohranlage: LB 36

 

 

Diese Website nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: